20. September bis 30. Oktober 2022
Vernissage: Dienstag, 20. September 2022, 19 Uhr


Oleg & Ludmilla

Installation - Objekt

 

Die Arbeiten von Oleg & Ludmilla zeigen phantasievolle Welten in Form von Schaubühnen bzw. Dioramen, die unter anderem aktuelles Zeitgeschehen sowie Wissenschafts- und Forschungsgläubigkeit hinterfragen. Es sind Scheinwelten, verschobene Wirklichkeiten wie auch neu kreierte Wesen, die ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.


Die Collagen, Assemblagen und Kastenkonstruktionen basieren ihrerseits auf den Prinzipien von Akkumulation, Auswahl, Anordnung und Einschließung. Die Herausforderung besteht darin, künstlerische Formen zu finden, die imstande sind, die zahllosen poetischen Verbindungen der einzelnen Gegenstände heraus zu destillieren und ihnen einen Rahmen oder eine Form zu geben, gleichzeitig aber jene Offenheit zu bewahren, um deren assoziative Möglichkeiten zur Entfaltung kommen zu lassen.


Das Greifen nach Bedeutung ist der Faden: Die Geheimnisse von Materie, Zeit, Bewegung, Raum und Licht, Zufall und Natur aufzuspüren. Oleg & Ludmilla schaffen in ihren Arbeiten eine Verknüpfung von Aktuellem und Historischem, aber auch von Profanem und Individuellem – ihre Arbeitsweise spannt einen Bogen von spontaner Intuition, klar strukturierter Komposition bis hin zu akribischer Detailgenauigkeit.

 


Oleg & Ludmilla – die beiden Künstler Christine Pirker und Reinhold Egerth arbeiten seit Jahren an gemeinsamen Projekten und gründen 2019 die Künstlerpartnerschaft 
Oleg & Ludmilla.

 

Reinhold Egerth, geboren 1966 in Bad Aussee, Studium Malerei und Graphik an der Akademie der bildenden Künste Wien, zahlreiche Preise und Ausstellungen im In- und Ausland, lebt und arbeitet in Wien und St. Peter bei Rennweg am Katschberg

 

Christine Pirker, geboren 1964 in Gmünd, Publizistik- und Japanologie-Studium an der Universität Wien, zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, lebt und arbeitet in Wien und St. Peter bei Rennweg am Katschberg


 

Die Ausstellung in der Galerie im Amthof Feldkirchen ist bis 30. Oktober, Mi. bis Fr., 15 bis 18 Uhr und während der Veranstaltungen des KFA geöffnet.

 


Programm 2022

 

Elisabeth Wedenig

3. 11. '21 - 22. 1. '22

 

Heimo Raab

2. 2. - 25. 3. '22

 

René Fadinger

28. 4. - 6. 6. '22

 

Oleg & Ludmilla

20. 9. - 30. 10. '22




Ausstellung aktuell