Literatur - kultur forum amthof

kfa Logo
kultur forum amthof

die Veranstaltungsseite für unabhängige Kulturvermittlung in Feldkirchen/Kärnten

Film HG

Feldkirchen/Kärnten

kultur-forum-amthof
Direkt zum Seiteninhalt
Literatur

Das Literaturteam des kfa lädt alle Leseratten und Bücherwürmer zum Literatur-Stammtisch an jedem 3. Montag im Monat ein, um miteinander über Literatur zu plaudern, Büchertipps auszutauschen und Anregungen zu sammeln. In regelmäßigen Abständen haben wir Autoren, Verleger und Literaturkritiker zu Gast, um so den direkten Dialog zwischen Lesern und Büchermachern zu sichern.

Anmeldung zum Literatur-Stammtisch nicht erforderlich, einfach vorbeikommen und mitmachen!

Die Literatur im kultur-forum-amthof wird unterstützt von der Sparkasse Feldkirchen!

Sparkasse Feldkirchen
Veranstaltungsübersicht

Literarisches Quintett
am 5. April um 20.00 Uhr, Amthof Feldkirchen

mit Königin der Berge von Daniel Wisser

Daniel Wisser hat für seinen Roman Königin der Berge voriges Jahr den Österreichischen Buchpreis bekommen. Es ist ihm gelungen, eine Geschichte über das Sterben zu erzählen, die aber gleichermaßen das Leben in all seinen Farben schildert.

Robert Turin will sterben, er leidet an Multipler Sklerose und wünscht sich einen würdevollen Freitod. Der Weg dahin ist aber mit vielen Hürden gepflastert. Trotz aller Tragik meistert der Protagonist sein Schicksal gelassen und verzichtet dabei nicht auf Sarkasmus und Humor.
 
Viel Stoff für eine ausführliche Diskussion.

Es diskutieren:
Christiane Bulfon, Aloisia Maschat, Richard Gaugeler, Heinz Breschan, Ingrid Schnitzer

Wir freuen uns auf Sie!

Klappentext
Robert Turin hat sein Leben gelebt, dabei ist er erst Mitte vierzig. Aber ein Ziel hat er noch: Er will in die Schweiz, koste es, was es wolle. Denn dort könnte er selbst bestimmen, wann Schluss ist. Lieber noch wäre ihm, er wäre nicht unheilbar krank, aber an der Diagnose ist nicht zu rütteln: Multiple Sklerose. Um seiner Frau nicht zur Last zufallen, übersiedelt er in ein Heim, freiwillig und vor der Zeit. Doch pflegeleicht ist der Trinker und Frauenheld,  der sich kein Blatt vor den Mund nimmt, nicht, das merken die Schwestern bald. Während sich sein Zustand verschlechtert, beschließt er, seinem Leben ein Ende zu setzen, bevor es zu spät ist. Doch so einfach ist das nicht: So wie er im Alltag auf Unterstützung angewiesen ist, um vom Bett in den Rollstuhl zu kommen, damit er in der Kantine sein Quantum Wein trinken kann, braucht er auch zum Sterben Hilfe. Aber wer fährt ihn in die Schweiz? Und wie kann er ihn – oder besser: sie – dazu bringen? Robert Turin versucht es mit allen Mitteln, auch mit Charme, denn wie Uber funktioniert, kann ihm keiner sagen…
 
Herzzerreißend komisch erzählt dieser Roman von den letzten Dingen – und den vorletzten, vom Leben in seiner schrecklichen Schönheit und der Unmöglichkeit zu sagen, wann man es gut sein lassen kann.

Über den Autor
Daniel Wisser, geb. 1971 in Klagenfurt, lebt als Schriftsteller und Musiker in Wien Er ist Mitglied des Ersten Wiener Heimorgelorchesters (zuletzt: „Die Letten werden die Ersten sein“) und Autor mehrerer Romane, u.a. Standby, Ein weißer Elefant und zuletzt Löwen in der Einöde (2017)
Wortwerk und Schreibstatt
Offene Schreibwerkstatt mit Schreibpädagogin Mag. Susanne Axmann

WORKSHOP TERMINE 2019
jeweils von 9-13 und 14-18 Uhr

Sa. 23. Februar
Sa. 6. April

Warum schreibe ich?

1. Weil ich sonst in Therapie müsste.
2. Weil das, was ich zu sagen habe, herausragend wichtig ist.
3. Weil ich damit viel Geld verdienen möchte.
4. Weil ich so Großartiges erlebt habe.
5. Weil ich nichts Großartiges erlebt habe.
6. Weil ich schon immer geschrieben habe.
7. Weil ich sonst schon längst geschieden wäre.
8. Weil mir meine Freunde sagen, ich könne es gut.
9. Weil ich erstaunt bin, was ich schreibe.
10.Weil Schreiben mich genau hinsehen macht.

Und warum schreiben Sie?
Und warum schreiben Sie nicht?

Kosten: € 60,-, für kfa-Mitglieder € 55,-
Anmeldungen bis 3 Tage vor Beginn erbeten!

Copyright © kultur forum amthof  | Impressum | Datenschutz
Design © druckART.at
kelag plus club
Land Kärnten Kultur
klickpunkt kunst
Bundeskanzleramt
weekend
Kleine Zeitung
Gemeinde Feldkirchen
Zurück zum Seiteninhalt