22. November 2018 bis 6. Jänner 2019
Vernissage: Donnerstag, 22. November 2018, 19:00 Uhr


KUNST lokal II

 

Zum zweiten Mal stellen Künstler aus der Region Mittelkärnten in der Stadtgalerie im Amthof.

 

Damit will das kultur-forum-amthof Künstlern aus der Region die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und zu zeigen, was unsere Region an künstlerischen Aktivitäten zu bieten hat.


Wie schon beim ersten KUNSTlokal 2016 kann sich die Schau auch diesmal „sehen lassen“. Es sind bekannte ältere, aber auch mehrere junge Künstler in der Ausstellung vertreten:

 

GWÖLB

Heinz Möseneder (Skulptur)

Edda Claußen (Malerei)

Michael Present (Malerei)

Jolanda Thalhammer (Malerei)

 

GALERIE junge KünstlerInnen

Clara Fridolin Biller (Karikatur)

Katharina Steiner (Installation)

Friedhelm Natmeßnig (Fotografie)

 

Kuratiert wird die Ausstellung diesmal von Dr. Barbara Biller und Helmi Bacher

 

Zur Ausstellung im Gwölb:


Michael Present, wohnhaft in St. Ulrich, studiert an der Akademie der bildenden Künste in Klagenfurt. Er stellt große phantasievolle Acrylbilder aus. „(M) Eine Geschichte erzähle ich mir am liebsten in Bildern, je absurder desto besser. Ich bin immer bedacht, realistische Szenen, Phantasien bzw. Gegenständliches, aber auch
Abstraktes und Skurriles in meine Bilder einzubringen“.


Edda Claußen hat sich im Jahre 2016 mit einer wunderbaren Ausstellung in der Galerie präsentiert und wir dürfen uns auf neue Bilder freuen. Die aus Deutschland zugezogene Künstlerin lebt mit ihrem Mann am Deutschberg hoch über Bodensdorf in einem neu erbauten Haus.


Jolanda Thalhammer aus Bodensdorf wurde in Australien geboren und hatte bis zum 10. Lebensjahr Kontakt zur Kunst der Ureinwohner. Ihre Bilder, gemalt in der dort üblichen Technik des dot-paintings, vermitteln uns einen Eindruck der spirituellen Malerei dieser Menschen.


Heinz Möseneder, Maler und Bildhauer, ist mit Bildhauerarbeiten vertreten. Der gebürtige Oberösterreicher lebt und arbeitet in Gradenegg hoch über Liebenfels in einem alten Pfarrhof.


Ausstellung in der Galerie
:

 

Katharina Steiner lebt und arbeitet in Wachsenberg und Gmünd. Ihre themenbezogenen Überkopf-Blüten-, Pflanzen- und Objekt-Installationen verzaubern seit zwei Jahren unzählige Besucher in der Kaslabn in Radenthein, im Kunstcontainer in Gmünd, im Sagamundo in Döbriach, im Römerbad in Bad Kleinkirchheim sowie im Stift Millstatt.

 

Clara Fridolin Biller, aufgewachsen in Bad Kleinkirchheim, ist Mitte Zwanzig und lebt in Wien. Derzeit Studium an der Akademie der bildenden Künste, Klasse kontextuelle Malerei. Diplom für Graphik und Kommunikationsdesign an der Graphischen, Wien. Clara F. Billers figurative Zeichnungen und Graphiken bewegen sich rund um die Themen Identität, Gender und Feminismus.

 

Friedhelm Natmeßnig lebt und arbeitet als Biobauer und Fotograf in Himmelberg. In seinen minimalistischen Schwarz/Weiß Fotografien vollzieht sich ein Spiel aus Licht und Schatten. Die Leere ist das Thema seiner Arbeiten.

 

 

Die Ausstellung ist bis 21. Dezember 2018, Di. bis Fr., 15 bis 18 Uhr, während der Neujahrskonzerte und während der Dezember-Veranstaltungen des kfa geöffnet.

Programm 2018


Karl Vouk
18.1.- 23.2. 2018

 

Catrin Bolt
8.3.- 13.4. 2018

 

Gertrude Degenhardt
22.4. - 8.6. 2018

 

Ronny Goerner
14.6. - 21.6. 2018

 

Margit Krammer
1.7. - 10.8. 2018

 

Ulrike Bernhard & Walter Puppo
16.8. - 21.9. 2018

 

Pepo Pichler
6.10. - 9.11. 2018

 

KunstLOKAL
22.11. - 6.1. 2019




Ausstellung aktuell