Programm - kultur forum amthof

kfa Logo
kultur forum amthof

die Veranstaltungsseite für unabhängige Kulturvermittlung in Feldkirchen/Kärnten

Film HG

Feldkirchen/Kärnten

kultur-forum-amthof
Direkt zum Seiteninhalt
Programm - Kalender
zurück zur Übersicht


Aniada a Noar und NETNAKISUM
15.12.2017 20:00 Amthof

Kartenreservierung


Himmel auf Erden

Ihre Welt ist die Musik. Darum ist der Begriff Weltmusik auch nicht zu hoch gegriffen. Zuhause sind die Musiker zwar in der Steiermark, aber die grenzte in den wunderbaren Liedern von Aniada a Noar zum Glück immer schon an Slowenien genauso wie an Friaul, an Ungarn, Frankreich, Irland, Schweden . . .

Die Liste derer, mit denen Aniada a Noar im Laufe der Jahre zusammen gespielt haben, ist so lang wie unterschiedlich, nie jedoch beliebig - Angelo Branduardi, Hubert von Goisern, Josef Hader, Matthias Loibner, Gerhard Polt, Natasha Mirkovic, Erika Pluhar, August Schmölzer, Wilfried und von vielen mehr.

Dieses Jahr sind Aniada a Noar in der Adventzeit mit NETNAKISUM (2012 bei aufgegeigt & quergespielt) auf besinnlich-fröhlicher Weihnachtstour und werden dabei nicht nur geografische Grenzen ausloten.

Die moove and groove sisters Netnakisum stehen seit 2006 auf den Weltbühnen, wo sie stilistisch alle offenen Ebenen bespielen, in viele Genres eintauchen und dabei genüsslich improvisieren.
Lauthals mitgesungen und getanzt haben die Schwestern in ihrer Jugend zu den Wöd Scheibm von Aniada a Noar und somit erfüllt sich auch für sie ein Stückerl Himmel und Erde wenn dieses Experiment durch den Dezember jubiliert.

Wolfgang Moitz – Flöten, Piffero, Dudelsack, Akkordeon, Nasenflöte, Gesang
Bertl Pfundner- Gitarre, Zieharmonika, Gesang, Mandoline, Harp
Andreas Safer – Geige, Mandoline, Maultrommel, Säge, Dudelsack, Gesang

Marie-Theres – Violine, Viola, Gesang
deeLinde – Cello, Gesang



Ermäßigung mit Plus Club Joker!


Copyright © kultur forum amthof  | Impressum | Datenschutz
Design © druckART.at
kelag plus club
Land Kärnten Kultur
klickpunkt kunst
Bundeskanzleramt
weekend
Kleine Zeitung
Gemeinde Feldkirchen
Zurück zum Seiteninhalt