Programm - kultur forum amthof

kfa Logo
kultur forum amthof

die Veranstaltungsseite für unabhängige Kulturvermittlung in Feldkirchen/Kärnten

Film HG

Feldkirchen/Kärnten

kultur-forum-amthof
Direkt zum Seiteninhalt
Programm - Kalender
Liebes kfa Publikum,
wir haben vorerst alle Veranstaltungen bis Ostern abgesagt. Das betrifft auch die beiden noch offenen Termine (18. 3. und 1. 4.) des derzeit laufenden Portraitzeichenkurses mit Casper  Wieltschnig. Sobald es geht, werden die beiden Termine nachgeholt. Alle TeilnehmerInnen werden über neue Termine dann persönlich informiert.
Ebenso versuchen wir auch für alle anderen Veranstaltungen Ersatztermine zu finden!
Wir wünschen Ihnen Durchhaltevermögen und viel Gesundheit, auf dass wir einander in einiger Zeit wieder im Amthof begrüßen können!
Das Organisationsteam des kultur-forum-amthof.
zurück zur Übersicht


FilmWerkstatt
22.03.2020 19:00 Amthof Vereinsraum


Jesus von Montreal

Im Rahmen unserer FilmWerkstatt zeigt Mag. Micheal Mansfeld (Karburger Kultursommer) am 22. März 2020 um 19.00 Uhr das preisgekrönte und oscarnominierte Filmdrama Jesus von Montreal aus dem Jahr 1989.

Seit nicht allzu langer Zeit gibt es den kanadisch-französischen Film in deutscher Synchronfassung. Er beschäftigt sich mit der schauspielerischen Darstellung der Passion Christi, in der die Hauptfigur (dargestellt von Lothaire Bluteau) immer mehr aufgeht.

Als Kulisse dient das St. Josephs Oratorium der kanadischen Stadt Montreal. Der junge Schauspieler Daniel bekommt von Pater Raymond Leclerc den Auftrag, die traditonellen, jedoch etwas verstaubten, Passionsspiele von Montreal neu zu inszenieren. Daniel beginnt, sich eingehend mit dem Leben und Sterben Jesu zu beschäftigen, wobei er, außer den Evangelien, auch den jüdischen Talmud und historisch-archeologische Erkenntnisse für das Stück heranzieht. Die Uraufführung gerät derart eindringlich, dass eine Zuschauerin die Handlung unterbricht und vor dem Jesusdarsteller niederkniet.

Während des gesamten Films sind immer wieder Parallelen zwischen Daniel und seinem Team und dem Leben Jesu und der Apostel erkennbar. Die radikale Botschaft passt jedoch den Kirchenoberen nicht und der doch etwas pharisäerhafte Pater Leclerc untersagt weitere Aufführungen des Stückes.

Die Filmkritik meinte: Das preisgekrönte kanadische Drama (Preis der Jury in Cannes 1989) spielt geschickt mit dem Widerspruch pseudo- und tiefreligiöser Ansichten und Standpunkte. Ästhetisch ansprechend und mit pointierter Gesellschafts- und Kirchenkritik umgesetzt.

Ein absolut sehenswerter Film, dessen Vorführung im Amthof durch eine Kooperation mit dem Karnburger Kultursommer und dessen Proponenten Mag. Michael Mansfeld ermöglicht wird.


Copyright © kultur forum amthof  | Impressum | Datenschutz
Design © druckART.at
kelag plus club
Land Kärnten Kultur
klickpunkt kunst
Bundeskanzleramt
weekend
Kleine Zeitung
Gemeinde Feldkirchen
Zurück zum Seiteninhalt